Die Hürden im Schadenmeldeprozess für Versicherungsmakler und deren Auswirkungen

In der Welt der Versicherungswirtschaft stehen Versicherungsmakler vor zahlreichen Herausforderungen, um ihre Kunden bestmöglich zu betreuen. Eine dieser Herausforderungen betrifft den Schadenmeldeprozess, der oft von Komplexität und Unklarheiten geprägt ist. Dieser Artikel beleuchtet die Schwierigkeiten im Schadenmeldeprozess für Versicherungsmakler und deren negative Auswirkungen auf Kunden und Makler.

 

Die Probleme im Schadenmeldeprozess für Makler

 

    1. Eingeschränkte Nutzung von Maklerverwaltungsprogrammen (MVPs): Versicherungsmakler nutzen oft spezielle Softwarelösungen, um ihre Arbeit effizient zu gestalten. Allerdings sind diese MVPs häufig nur eingeschränkt für die Schadenmeldung geeignet, was den Prozess unnötig kompliziert macht.
    2. Fehlende Nachverfolgbarkeit: Ein weiteres Problem ist die mangelnde Nachverfolgbarkeit des Schaden-Bearbeitungs-Status im MVP. Makler haben oft keine klaren Informationen darüber, wo sich ein gemeldeter Schaden gerade im Bearbeitungsprozess befindet.
    3. Eingeschränkte Funktionen in MVPs: In vielen MVPs gibt es lediglich die Möglichkeit, Schäden per E-Mail an den Versicherer zu melden. Dies ist jedoch oft unzureichend und wenig effizient.
    4. Variierende Qualität von Extranets: Versicherer bieten Extranets mit Schadenmelde-Funktionalität an, aber die Qualität und Verfügbarkeit dieser Extranets variiert erheblich von Versicherer zu Versicherer. Bei einigen Versicherern ist die Schadenmeldung über das Extranet gar nicht richtig möglich.
    5. Manueller Prozess: Die Schadenmeldung und die Nachverfolgung sind häufig sehr manuell, was Zeit und Ressourcen verschwendet.
    6. Mangelnde Information zum Schaden-Status: Makler können oft nicht auf Informationen zum Status des Schadens zugreifen, was es schwierig macht, ihren Kunden in dieser Stresssituation eines Schadens genaue Auskünfte zu geben.

 

Die negativen Auswirkungen auf Kunden und Makler

Diese Schwierigkeiten im Schadenmeldeprozess haben weitreichende negative Auswirkungen. Kunden sind frustriert, da sie keine klaren Informationen über den Status ihrer Schadenmeldung erhalten und im Unklaren darüber gelassen werden, ob ihre Anliegen bearbeitet werden. Für Versicherungsmakler bedeutet dies, dass sie ihren Kunden oft keine zufriedenstellenden Antworten geben können, was das Vertrauen in ihre Dienstleistungen beeinträchtigt.

Darüber hinaus führt der manuelle und ineffiziente Prozess zu einem erhöhten Arbeitsaufwand für die Makler, der kostbare Ressourcen bindet und die Produktivität beeinträchtigt.

 

Lösungsansätze für eine verbesserte Schadenmeldung

Es ist offensichtlich, dass der Schadenmeldeprozess in der Versicherungsbranche dringend verbessert werden muss. Hier sind einige Vorschläge, wie Versicherer diesen Prozess optimieren können:

 

    1. Umsetzung der BiPRO Normen 430.5 und 530: Durch die Umsetzung der BiPRO-Normen 430.5 und 530 könnte der gesamte Schadenmeldeprozess in die MVPs der Versicherungsmakler eingebunden werden und so eine einheitliche und schnelle Schadenmeldung für die Makler ermöglicht werden.
    2. Automatisierung: Die Automatisierung des Schadenmeldeprozesses kann die Effizienz erheblich steigern. Das bedeutet, dass Schadenmeldungen, Statusaktualisierungen und Kommunikation automatisch erfasst und aktualisiert werden.
    3. Klare Kommunikation: Versicherer sollten sicherstellen, dass alle ausgehenden Kommunikationen und ein regelmäßiger Status zur Schadenbearbeitung auch an den Vermittler gehen, um unnötige Missverständnisse zu vermeiden.

Durch die Integration von modernen Technologien können diese Prozesse automatisiert und optimiert werden. Insgesamt ist es an der Zeit, den Schadenmeldeprozess in der Versicherungsbranche zu modernisieren, um sowohl die Zufriedenheit der Kunden als auch die Effizienz der Makler zu steigern. Unternehmen wie die xapling GmbH können dabei die Versicherer unterstützen, die Zukunft der Versicherungsbranche zu gestalten.

In der kommenden Woche werden wir eine neue Folge unseres Podcasts “Makler im Fokus” veröffentlichen. In dieser Podcastfolge werden wir die Schwierigkeiten im Schadenmeldeprozess für Versicherungsmakler noch einmal genauer unter die Lupe nehmen. Wir werden mit einem erfahrenen Versicherungsmakler sprechen, der aus erster Hand über seine Erfahrungen und Einsichten zu diesem Thema berichten wird.

Unser Ziel ist es, Ihnen weitere Einblicke und Lösungsansätze zu bieten, wie Versicherungsmakler und Versicherer gemeinsam daran arbeiten können, den Schadenmeldeprozess zu verbessern und die Kundenzufriedenheit zu steigern.

Über den Autor:
Laurin Wedemeier unterstützt unsere Kunden in der Implementierung und Weiterentwicklung Ihrer Point-of-Sale-Systeme.

Laurin WedemeierIT Consultant Versicherungen

Kontakt

Rufen Sie uns an oder füllen Sie das untenstehende Formular aus und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen. Wir bemühen uns, alle Anfragen an Werktagen innerhalb von 24 Stunden zu beantworten.







    Datenschutz
    , Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
    Datenschutz
    , Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.